Unterspritzung

Fett Weg Spritze

Das Medikament mit dem Wirkstoff Phosphatidylcholin wird unter die Haut direkt ins Fettgewebe gespritzt. Der Wirkmechanismus beruht darin, dass das Lecithin ein Fettsäure-Carrier ist, der auch im normalen Organismus Fettsäuren binden und in die Leber transportieren kann.

Injiziert man die Verbindung direkt in die Adipozyten, so ist ohne weiteres feststellbar, dass es zu einer „Mobilisierung des Fettes“ kommt, da das Lecithin Fettsäuren aufladen und aus dem Fettgewebe hinaustransportieren kann. Das zersetzte Fett wird dann über das körpereigene Lymphsystem abtransportiert. Es handelt sich also um eine Verstärkung von natürlichen Vorgängen, die im Körper auch vorkommen.

 

Die Fett-Weg-Spritze ist nur für kleinere Fettmengen geeignet , also für Normalgewichtige mit Problemzonen.

Jede Behandlung dauert ca. 15 bis 20 Minuten und erfolgt ambulant. Eine längere Verweildauer ist nicht nötig. Die Behandlungen müssen je nach Körperstelle und aufzulösender Fettmenge in Abständen von 14 Tagen zwei bis drei Mal wiederholt werden. Danach ist das Fett an diesen Körperpartien endgültig verschwunden und kommt auch nicht wieder.

Die Patienten verspüren lediglich ein leichtes Brennen und eine gewisse Druckempfindlichkeit im Bereich der Einstichstellen. Es kann auch zu geringen Schwellungen und Rötungen kommen, die nach kurzer Zeit verschwinden.

Behandeln kann wie folgt: Cellulite (auch schwere Fälle), Doppelkinn; Tränensäcke; Fettansammlungen im Nasen-Lippen-Bereich, der männlichen Brust, im Bereich der Oberschenkel, Knie und Unterschenkel, der Fesseln, im Brust-Bauch-Hüft-Bereich; bei “Reiterhosen” sowie allgemein zur Körpermodellierung unterschiedlicher Problemzonen

Kosten: ab 500 €