Hautverjüngung und Faltenstraffung

Laserbehandlung von Falten, Narben, Hautveränderungen und zur Hautstraffung

Im Laufe der Lebensjahre bilden sich durch Erschlaffung des Gewebes Falten im Gesicht und Körper aus. Der Prozess wir durch verschiedene Faktoren wie Rauchen und häufige Sonneneinstrahlung verstärkt. Narben sind weitere Hautveränderungen, die sich kosmetisch störend auswirken können, besonders im Gesichtsbereich.

Beeinträchtigungen der Gesichts haut lassen sich durch unterschiedliche Maßnahmen wie beispielsweise Operationen, oberflächliches Haut abschleifen oder Injektionen von Botulinumtoxin behandeln. Eine moderne Methode zur Korrektur der Auffälligkeiten ist die Laserbehandlung.

 

Bei der Lasertherapie werden gezielt Lagen der Haut abgetragen. Besonders eignet sich der Laser zur Behandlung von Hautfalten, beispielsweise seitlich der Augenlider („Krähenfüße“), an der Stirn, an den Lippen oder an den Wangen. Des Weiteren ist teilweise eine Entfernung von Narben, Muttermalen und ähnlichen Befunden möglich. Auch Narben, die durch Akne entstanden sind, können mit dem Laser angegangen werden. Dadurch, dass recht neue computerisierte Scanner-Systeme eingesetzt werden, kann eine Therapie zügig, aber gleichmäßig erfolgen.

Durchführung der Laserbehandlung

Der Eingriff wird meist unter örtlicher Betäubung vorgenommen. Die betroffenen Hautareale werden mit einem kurzzeitig arbeitenden, aber energiereichen Laserstrahl behandelt. So kann die obere Hautlage dünn abgetragen werden. Die darunter liegenden Schichten werden dünner, so dass es durch die Faltenbehandlung zu einer strafferen und glatteren Haut kommt.

Falten werden bei dem Eingriff nicht einzeln, sondern insgesamt als großflächige Erscheinung betrachtet. So kann ein ganzes Hautareal, z.B. um Auge oder Mund herum, gleichmäßig therapiert werden.

Kosten: Ab 200 euro